Link Search Menu Expand Document (external link)

Die Programmstruktur

Im Folgenden erläutern wir die Programmstruktur im Einzelnen. Für Nachbauten können gerne die Tutorials verwendet werden.

Arbeitsbereiche

Als Arbeitsbereich kann der Workspace oder Mandant verstanden werden, in dem man sich aktuell befindet. Er ist somit die oberste Programmebene. Über den Arbeitsbereich können globale Einstellungen vorgenommen werden, z.B. Mitglieder hinzufügen, Kacheln importieren oder erstellen.

Kacheln

Ein Arbeitsbereich enthält eine oder mehrere Kacheln. Die Kachel steht mit ihrem Titel und der Darstellung (Icon, Summe Inhalte oder Summe über Baustein) für den Inhalt darin. Es gibt getrennt voneinander allgemeine Kacheln, die von allen Nutzern des Arbeitsbereichs gesehen werden, sowie eigene Kacheln, welche immer aus den allgemeinen Kacheln gefilterte Inhalte darstellen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit globale Kacheln, bei Bedarf, ausblenden zu lassen. Die Kachel einfache Liste kann nur als globale Kachel angelegt werden.

gefilterte Kacheln

Filterkacheln bilden einen wesentlichen Teil in der Arbeit mit Univelop. Aus gefilterten Kacheln können Aufgaben oder sonstige Arbeitserleichterung abgeleitet werden.

Gefilterte Kacheln können auf zwei Wege erstellt werden:

  • Speichern der gefilterten Liste
    Wurde in der Liste temporär ein Filter gesetzt, kann die Filterung als “gefilterte Kachel” über das Symbol “Speichern” gespeichert werden.
  • Gefilterte Kachel über den Homescreen erstellen
    Im Designmodus des Arbeitsbereichs können neben allgemeinen Kacheln auch “gefilterte Kacheln” erstellt werden. Hier wird die gefilterte Kachel per Drag and Drop in den Arbeitsbereich. Anschließend wählt man den Namen der Filterkachel sowie die Basiskachel, die die Grundlage der Datenlieferung für die Filterung liefert. Anschließend wird in den Kacheleinstellungen unter Filter und Sortierung die gewünschte Filterung eingestellt.

Darum sollten Filterkacheln genutzt werden

Filterkacheln eignen sich hervorragend dazu eine Standard-Dateneingabe zu erleichtern. Als Beispiel könnte eine Kachel Zeiterfassung dienen. Um die erfassten Arbeitszeiten auf sich selbst zu filtern, bietet sich solch eine Filterkachel an. Darüber hinaus, können über diese Kachel auch neue Datensätze erfasst werden. Der Vorteil hierbei ist, dass die Filter entsprechend in der Neuerfassung von Datensätzen bereits vorerfasst sind (z. B. Mitarbeitername, Tätigkeitsart).
Zeiterfassungen unterliegen aber auch einer ständigen Prüfung, sodass neue Arbeitszeiten dafür besser gefiltert werden können (z. B. Filter: bereits freigegeben = Nein).

Kachel “Website”

Die Kachel Website ermöglicht die Einbindung einer Website direkt in Univelop ohne die Nutzung eines separaten Browers o. ä. Diese Methode bietet sich zum Beispiel für das Abrufen von Daten von Websites, Nutzung von webbasierten Tools, usw.

tile website

  1. Name der Kachel
  2. URL
    Hier wird aufzurufende Website eingesetzt

Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Kachel Website mit einem Icon zu versehen. Wie gewohnt lässt sich auch die Farbe der Kachel anpassen.

Kachel “Formular”

Die Kachel Formular dient dem vereinfachten Ausfüllen eines Listeneintrages. Die Kachel legt beim Öffnen einen neuen Listeneintrag an, und öffnet diesen direkt zum Ausfüllen, ohne die Einträge einer Kachel zu laden. Beim Anlegen einer Formular-Kachel wird sie mit einer einfachen Kachel verbunden, bei der dann die Einträge hinzugefügt werden. Diese Art von Kachel kann z. B. für eine vereinfachte Zeiterfassung genutzt werden.

tile form

Es gibt folgende Einstellungen für die individuelle Benennung der Formular-Funktion:

  1. Verbindung zu einer Liste
    Hier wird der Name der verbundenen Liste angezeigt
  2. Bezeichnung des Absende-Buttons
    Dieser Text wird als Tooltip für den Absende-Button angezeigt
  3. Icon für den Absende-Button
  4. Bestätigunsnachricht
    Bei erfolgreichem Absenden des Formulars erscheint der angegebene Text als Nachricht auf dem Bildschirm

Die typischen Einstellungsmöglichkeiten anderer Kacheltypen, wie z.B. die Kachelfarbe, gibt es bei der Kachel Formular auch.

Listen

Die Kachel ist die symbolische Darstellung einer Liste, also der Inhalt dieser Kachel. Wird eine Kachel aufgerufen, wird zunächst die gesamte Liste mit Inhalten (reduzierter Inhalt in der Listenansicht) angezeigt. Wird anschließend ein Listeneintrag ausgewählt, wird der entsprechende Datesnatz angezeigt.

Einträge

Eine Liste besteht im Detail aus diversen Listeneinträgen. Diese sind also der Inhalt dieser Liste. Je nach Benennung der einzelnen Bausteine innerhalb dieser Liste und deren Inhalte können diese Listeneinträge individuell jeden denkbaren Datensatz digitalisieren.

Bausteine

Ein Listeneintrag besteht aus verschiedenen Bausteinen , die in Abschnitten in sinnvoller Weise aneinander gereiht werden. Durch das Betiteln der Bausteine wird die gewünschte Darstellung des Inhalts erreicht. Mehr im Abschnitt “Bausteine”

Zusammenfassung der Programmstruktur

homescreen list-record

Nummer Bezeichnung Beschreibung
1 Home-Button Wechsel des Arbeitsbereichs
2 Kacheln Die Kacheln stehen symbolisch für die dahinterliegenden Listen
3 Einstellungen weitere Einstellungen
4 Liste Sammlung aller Datensätze in individueller Kurzform dargestellt
5 Eintrag Die Einträge beinhalten alle Details und Verknüpfungen der Liste